Qualitätvolle schwedische Rokokokomode

Schweden, wohl Stockholm um 1760

Höfische schwedische Rokokokommode

Allseitig bombierter, dreischübiger Korpus mit den originalen, feuervergoldeten Bronzebeschlägen und der dazugehörigen Marmorplatte. Sehr qualitätvoll furniert mit Satinée, Rosenholz, Palisander und Amaranth.

Johann Noraeus (geboren 1730, lernte von 1747 bis 1752 bei Johan Hindric Behrens und wurde 1769 Meister) zugeschreiben.

Stockholm um 1765

Höhe: 85 cm
Breite: 125 cm
Tiefe: 55 cm

Lit: Torsten Sylvén, Mästarnas Möbler. Stockholmsarbeten 1700-1850, 1996, S. 279 - 282

jetzt anfragen! « zurück